Hamburg

Stadtplan          Gästewohnungen




Die Perle des Nordens

Reeperbahn, Landungsbrücken, Rathaus – die Wahrzeichen Hamburgs sind immer einen Besuch wert. Einer reicht aber auch, denn abseits der Touristenpfade gibt es ebenso Perlen zu entdecken. Hier drei Insider-Tipps:

Tipp 1 - die Kramer-Witwen-Wohnung: Nicht nur für Geschichtsfans interessant ist das Gebäude im Krayenkamp 10. Hier steht die letzte erhaltene Wohnhofanlage Hamburgs aus dem 17. Jahrhundert. Noch vollständig eingerichtet erhält man Einblicke in das damalige Leben.

Tipp 2 – die Flussschifferkirche: Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt… Nach diesem Motto nahm in den 1950er Jahren die Flussschifferkirche ihren Dienst auf und wollte damit das seefahrende Volk erreichen. Mit Erfolg: Auch heute ist das Boot an der Hohe Brücke 2 Anlaufstelle für Binnenschiffer und Menschen, die im Hafen arbeiten. Neben Hochzeiten, Taufen und Konfirmationen findet dort sonntags um 15 Uhr auch ein Gottesdienst statt.

Tipp 3 – Sammelsurium: Wer sich gern in alternativen Stadtteilen bewegt, der muss die Sternschanze und das Karolinenviertel sehen. Hier haben die originellsten Läden, witzigsten Kneipen und interessantesten Typen ihr Domizil. So wie Paul Stephan Watrin. Er sammelt alles, was sich sammeln lässt – und das zeigt er in seiner Museumswohnung in der Sternschanze. Einen Termin holt man sich zuvor in seinem Galerielokal in der Marktstraße – im Karolinenviertel. So lernt man jeden Kiez kennen!


Die Gästewohnungen werden angeboten von


Wohnungsgenossenschaft von 1904 e.G.

Stadtplan
Gästewohnungen
 
Logo - zurück zur Startseite